GriechenlandIonisches MeerMittelmeerSailingSY-AHAB

Meilentörn im Mittelmeer 2014 Korinth – Patras

Datum: 11.03.2014 Track:
Ziel: Patras Törn_ges1

Step4_deteil

Route: Korinth – Patras
Kurs /Distance: xxx° /  71 sm
Luft /Wasser: 14°C / 14°C
Wind /Wellen: 4-1 Bft / 2 m
Druck /Wolken: 1035 hpa /40%
Niederschlag: kein

Um sechs Uhr wecken, Manuel geht Brötchen holen und ich mach schnell ein Paar Bilder von der Umgebung des Hafens. Dann legen wir auch schon ab. Frühstück gibt es unterwegs, super Sache mit den frischen Brötchen, dazu gibt es Wurst, Käse und Obst. Wie immer mit viel Liebe von den Hasen zubereitet. Heute sieht es mit Wind nicht so toll aus. Am Anfang geht noch, aber im Verlaufe des Vormittag schläft er fast ganz ein, so dass wir den Motor bemühen müssen. Mit ca. 7 kn geht es Richtung Patras entgegen. Der Golf von Korinth ist relativ eng und von Bergen umgeben, so das sich zwischen diesen kaum Wind aufbauen kann. Gegen 19 Uhr kommt die Brücke von Rio in Sicht. Da Steffen mal Pause macht, muss sich Diana ca. 2 sm vorher über VHF bei Rio Control unsere durchfahrt anmelden. Dabei muss man die Durchfahrtsrichtung und sein Ziel angeben. Wir wollen in die Marina von Patras. Welches in unserer Fahrtrichtung auf der Backbordseite liegt. Rio Control weist uns an, die Brücke zwischen der zweiten und dritten Pylone von Backbords aus zu passieren. Hier gilt es aufzupassen, denn das 22 m hohen Schiff mit seinem Mast sollte natürlich ohne irgendwelche Berührungen die Brücke queren official site. Als wir dann durch die Brücke fahren, kann man die riesigen Dimensionen diesen Bauwerkes erkennen.

IMG_4443

Da es natürlich schon wieder so spät ist, präsentiert sich auch diese Sehenswürdigkeit im Dunkeln. In der Marina von Patras legen wir dann an. Nach einem Besuch der nicht ganz so schönen Duschen in der Marina, gilt es die nächste Etappe vorzubereiten – die Überquerung des Ionischen Meeres. Die verschieden Routenmöglichkeiten werden diskutiert und ein aktueller Wetterbericht wird eingeholt. Dann geht es zu Bett, denn wir wollen zeitig los.